Was haben Gebrauchsanleitungen, IT-Webseiten und Steuerformulare gemeinsam? Richtig! Keiner versteht sie.

In den angelsächsischen Ländern gilt ein Fachmann oder Professor als „gut“, wenn man ihn versteht, wenn er Klartext redet. Das Gleiche gilt für Unternehmer. Sie legen Wert darauf, dass ihre Kunden den Zweck ihrer Produkte verstehen und sich dafür begeistern. Hierzulande denken noch viele Fachleute, Professoren oder IT-Spezialisten, dass sie ihr Publikum vor allem beeindrucken müssten. Und sie meinen, dies gelänge besonders gut, wenn ihre Artikel viele Abkürzungen, Fach- und Fremdworte enthalten. Bestechend sind auch Sätze, die gewunden und gedrechselt über mindestens eine halbe Seite gehen. Warum sollten Leser oder Kunden sich das antun? Was halten Sie denn davon, Begeisterung statt Frust auszulösen? Es gibt so viele reizvolle Technik- und Wissenschaftsprojekte, so viele Industrieprodukte und Dienstleistungen, über die man mit einfachen Worten interessante Texte und spannende  Geschichten schreiben könnte.

Liebe Forscher, Hersteller von technischen Produkten, liebe Rechtsanwälte, Unternehmer und Verbands-Chefs: Geben Sie Ihrem Erfolg eine zusätzliche Chance! Gerne unterstütze ich Sie dabei. Ich verwandle Ihr Tech- und Branchen-Sprech in verständlichen Klartext, abgestimmt auf Ihre Kunden. Ich bringe Sie ins Gespräch und in die Medien und sorge dafür, dass Sie, Ihre Produkte und ihre Botschaften richtig wahrgenommen und verstanden werden. Damit Ihre Kunden am Ende sagen: „Ah! Das ist ja interessant!“, und sich mit Begeisterung an Sie erinnern!

Kommentare sind geschlossen.