Der nächste Winter kommt bestimmt. Vielleicht ist er auch schon da.

„Der nächste Winter kommt bestimmt“: Das war vor Jahren eine meiner PR-Überschriften für Heizungssysteme. Den Text habe ich damals im Hochsommer bei 35 Grad Außentemperatur geschrieben – wegen der manchmal langen Vorlauffristen für die Fachmedien. Dieses Jahr wäre es einfacher, denn nach einem flüchtigen Frühlingseinbruch scheint der Winter einfach weiter zu gehen.

Was des einen Leid, ist des andern Freud: So freuen sich zum Beispiel die Hersteller von Heizöltanks oder Heizkesseln. Oder die Spezialisten der Entwässerungstechnik. Schließlich muss das viele Wasser ja irgendwohin. Auch so mancher  Dienstleister ist beglückt. Mein Sanitär- und Heizungsinstallateur rieb sich vor einigen Tagen die Hände und jubelte: „Ich finde es prima, dass die Leute sich weiterhin um eine funktionierende Heizung sorgen!“.

Nun ja, hoffen wir, dass der Sommer doch noch kommt. Damit die Tiefbauer und die Hersteller von Kühl- und Klimageräten ebenfalls auf ihre Kosten kommen. Oder diejenigen, die Gartenmöbel und Markisen verkaufen. Mir persönlich wäre die echte, „extraterrestrische“ Wärme in Form von Sonne auch lieber als die Eisheiligen. Ich schaue also freudig erregt in die Zukunft und habe mir schon mal den Ventilator bereit gestellt – für die heißen Zeiten, die nun anbrechen.

Für Ihre Unterstützung in Sachen PR stehe ich gerne zur Verfügung. Für Heizungsanlagen ebenso wie für Kühlgeräte und Gartenmöbel. Kontaktieren Sie mich einfach!

Kommentare sind geschlossen.